Planmeca stellt neue Fräseinheit für Labors vor

Pressemitteilung                                                        
DEZ 19, 2022
Helsinki, Finnland

Planmeca freut sich, eine brandneue Fräseinheit Planmeca PlanMill 60® S vorstellen zu können, die speziell für die Bedürfnisse von Dentallabors entwickelt wurde. Die leistungsstarke 5-achsige Fräseinheit ist in der Lage, Scheiben, Blöcke und vorgefertigte Implantat-Abutments für verschiedene Indikationen nass und trocken zu bearbeiten. Die Fräseinheit ist auch ein großartiges Werkzeug für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die komplexere Zahnrestaurationen und Anwendungen direkt in der Praxis fertigen möchten.

PlanMill-60-S.jpeg

Planmeca PlanMill® 60 S ist eine leistungsstarke Fräseinheit, die speziell für die Bedürfnisse von Dentallabors und Zahntechnikern entwickelt wurde. Die Planmeca PlanMill 60 S unterstützt ein noch breiteres Indikationsspektrum als die Chairside-Fräseinheiten und eignet sich auch für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die fortschrittlichere Zahnrestaurationen und -anwendungen direkt in der Praxis fertigen möchten.

Die 5-achsige Fräseinheit kann zum Fräsen von Scheiben und Blöcken sowie von vorgefertigten Titan- und Kobalt-Chrom-Abutments eingesetzt werden. Die Fräseinheit kann zur Nass- und Trockenbearbeitung unterschiedlicher Materialien eingesetzt werden, einschließlich Zirkondioxid, Glaskeramik, Komposite, PMMA und Wachs. Die Einheit fertigt verschiedene Arten von Zahnrestaurationen, individuelle Implantat-Abutments und -Stege, Teilrahmen, Aufbissschienen und Prothesen präzise an.

Die Fräseinheit kann mit einer Vielzahl von Materialhaltern verwendet werden, die die Anwendungsmöglichkeiten von Planmeca PlanMill 60 S noch erweitern. Mit einem halboffenen Rohlinghalter kann die Fräseinheit sogar für die Herstellung der anspruchsvollsten Restaurationen für den anterioren Bereich genutzt werden. Mit dem Schnellspannsystem kann der Anwender bei Bedarf einfach und schnell den Halter in der Fräskammer wechseln.

„Planmeca PlanMill 60 S ist eine leistungsstarke Fräseinheit für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Dentallabors, Zahntechnikern und praxisinternen Labors. Das plattformbasierte Design der Planmeca PlanMill 60 S ermöglicht es, auch in Zukunft mit Software-Updates und auswechselbaren Haltervorrichtungen neue Funktionalitäten in die Fräseinheit einzuführen“, erklärt Jukka Kanerva, Senior Vice President bei Planmeca.

Die Fräseinheit Planmeca PlanMill 60 S wird zusammen mit der benutzerfreundlichen Software Planmeca PlanCAM™ verwendet, die die benötigten Fräswege für die gewählten Materialien und Indikationen berechnet. Die Software unterstützt offene STL-Dateien und gewährleistet einen schnellen und einfachen Workflow in einem geschäftigen Laborumfeld.

PlanMill-60S-CE.png
CE_MD_Planmeca_PlanCAM_200px.png

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Jukka Kanerva
Senior Vice President, Planmeca Oy
Tel. +358 20 7795 848
jukka.kanerva@planmeca.com